Sie sind hier: Fachoberschule (FOS) > Exkursionen > 
DeutschEnglishFrancais
24.7.2019 : 1:15 : +0200

Fachoberschule (FOS)

Fotos

Fotos

Ausflug in die Universitätsbibliothek in Erfurt

Wissenschaftlich arbeiten? Wie geht das? Welche Methoden gibt es? Wie komme ich zu einer Erkenntnis? ...

... Antworten auf diese und weitere Fragen erhielten die Schülerinnen und Schüler der FOS17 Gestaltung und Wirtschaft & Verwaltung bei einem Ausflug in die Universitätsbibliothek Erfurt am 25.09.2018.


Ein Mitarbeiter der Universitätsbibliothek Erfurt klärte mit den Schülerinnen und Schülern zunächst die Frage, worin sich das wissenschaftliche Arbeiten von anderen Tätigkeitsbereichen, wie beispielsweise der Kunst, der Religion, der Politik oder dem Recht unterscheidet. Danach stellten die Schülerinnen und Schüler ihre vorab eigens gewählten Ideen und Gedanken zu den Themen ihrer Facharbeit vor. Darauf bezugnehmend lernten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Wege und Verfahren kennen, wie die bereits formulierten Themen noch konkreter eingegrenzt oder inhaltlich vertiefend aufbereitet werden können.
Nach einer kurzen Verschnaufpause in der Cafeteria der Uni Erfurt, ging es auf eine kurze Erkundungstour durch die Lehrbuchsammlung der Universitätsbibliothek. Neben der Vorstellung über die Möglichkeiten und die Funktionsweise der verschiedenen Ausleihsysteme, wurden auch der Aufbau und die Ablauforganisation einer Universitätsbibliothek erklärt. Des Weiteren lernten die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Beispielübungen am PC, wie die Literaturrecherche in der Universitätsbibliothek Erfurt mittels OPAC funktioniert.
Anschließend hatten die einzelnen Arbeitsgruppen etwas Zeit, gezielte Fragen zu ihre eignen Themen an den Mitarbeiter der Universitätsbibliothek Erfurt zu stellen und so weitere Anregungen für die nun anstehende Weiterarbeit an ihrer Facharbeit zu gewinnen.
Zum Abschluss erkundeten die Schülerinnen und Schüler in der Mittagspause das Campusgelände der Universität Erfurt. Bereichert mit vielen Eindrücken und neuen Informationen ging es dann mit dem Bus zurück nach Bad Salzungen.

„Probesitzen“ im Audimax und klare Fakten beim „Study-Talk“

„Probesitzen“ im Audimax und klare Fakten beim „Study-Talk“ 

Am 21.11.2018 besuchten die beiden Abschlussklassen der Fachoberschule 17 die Hochschule Schmalkalden. Im Hinblick auf die Berufs- und Studienwahl stehen viele noch vor der Frage „Will ich studieren?“.

Im ersten Teil unserer Exkursion duften die Schülerinnen und Schüler dort „Probesitzen“, wo sonst die Studenten den Vorlesungen der Professoren lauschen. In einem kleinen Vortrag wurde ein Überblick über die Studienmöglichkeiten und vielfältigen Angebote (z. B. Hochschulsport, Auslandssemester, etc.) an der Hochschule Schmalkalden gegeben. Anschließend teilten sich die Klassen in ihre jeweiligen Fachrichtungen auf. Geführt von zwei Studentinnen lernten die Klassen den Campus und die verschiedenen Bereiche näher kennen.

Die Schülerinnen und Schüler der Fachrichtung Gestaltung besichtigten zunächst das Multimedialabor. Dort erhielten Sie von einem Professor für Angewandte digitale Bildverarbeitung einen kleinen Einblick über die Green-Screen-Technik und nahmen direkt danach an dessen Vorlesung über Farbspektren und Arten der Bildbelichtung teil. Abgeschlossen wurde der Rundgang mit der Besichtigung des Grafik-Labors, in dem die Schülerinnen und Schüler sich in die Welt der „Virtual Reality“ begeben durften.

Auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Fachrichtung Wirtschaft & Verwaltung zwischen den drei Vorlesungen zur „Absatzwirtschaft“, „Mathematik“ oder „Verhaltensökonomie“ entscheiden. Gemeinsam mit den anderen Studenten verfolgten sie die Vorträge der Professoren und schauten dabei zugleich über den Tellerrand ihres bisherigen Wissens im Bereich der Wirtschaftslehre hinaus. Alle Schülerinnen und Schüler erhielten so ein Gefühl dafür, wie es sich anfühlt, einmal selbst zu studieren.

Die verdiente Pause verbrachten dann alle gemeinsam in der Mensa und der Cafeteria der Hochschule. Vor allem die selbstgemachten Burger – empfohlen von unseren Studentenführerinnen – waren wirklich super lecker! 

Im dritten Teil des Tages beantworteten drei Studentinnen im „Study-Talk“ verschiedene Fragen rund um das Thema Studieren. Angefangen von der Wahl der Hochschule über das Zeitmanagement eines Studenten bis hin zur Finanzierung und Wohnsituation – ALLES war erlaubt! Gerne hätten wir an dieser Stelle auch noch mehr Zeit gehabt, denn die offene Gesprächsatmosphäre nutzten viele Schülerinnen und Schüler, um ehrliche Antworten auf ihre Fragen zu bekommen.

Als kleines Gimmick gab es für alle kostenlose Jahresplaner, Studienführer, diverse Infomaterialien und Gummibärchen von der Hochschule Schmalkalden. Wir wurden also bestens ausgestattet!

Auch wenn nicht alle Schülerinnen und Schüler ein Studium nach ihrer Fachhochschulreife anstreben, war es ein informativer und spannender Tag.

Vielen Dank dafür!