Sie sind hier: Gesundheit/Soziales(MEFA) > Physiotherapie > 
DeutschEnglishFrancais
22.2.2020 : 1:04 : +0100

Fachrichtung Physiotherapie

Fachrichtungsleiterin: Frau Eva Erlebach

Aufgaben:

Die Physiotherapie gehört zum medizinischen Fachgebiet der Physikalischen Therapie. Der Physiotherapeut führt auf Grund der ärztlichen Diagnose eine selbstständig aufgebaute Behandlung durch. Theoretisches Wissen und praktisches Können werden von erfahrenen Diplommedizinpädagogen und Fachpraxislehrern vermittelt.

Ausbildungsinhalte:

  • Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde
  • Anatomie
  • Physiologie
  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Spezielle Krankheitslehre
  • Hygiene
  • Erste Hilfe und Verbandstechnik
  • Angewandte Physik und Biomechanik
  • Sprache und Schrifttum
  • Psychologie/Pädagogik/Soziologie
  • Prävention und Rehabilitation
  • Trainingslehre
  • Bewegungslehre
  • Physiotherapeutische Befund- und Untersuchungstechniken
  • Krankengymnastische Behandlungstechniken
  • Methodische Anwendung der Physiotherapie in den medizinischen Fachgebieten
  • Massagetherapie
  • Elektro-, Licht- und Strahlentherapie
  • Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie

Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • aktuelle Zeugniskopie
  • Erstuntersuchung nach § 32 Jugendarbeitsschutzgesetz
  • 2 Lichtbilder
  • Briefmarken im Wert von 1,45 €

Fachpraktische Ausbildung in Kliniken der medizinischen Fachgebiete:

  • Chirurgie
  • Innere Medizin
  • Orthopädie
  • Neurologie
  • Pädiatrie
  • Psychiatrie
  • Gynäkologie

Ausbildungsvergütung:

  • nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz

Zugangsvoraussetzungen:

  • Realschulabschluss oder
  • ein gleichwertiger Abschluss oder
  • eine nach dem Hauptschulabschluss abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens 2-jähriger Dauer

Sonstige Voraussetzungen:

  • physische und psychische Eignung
  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit kranken Menschen
  • Kommunikationsfähigkeit

Dauer der Ausbildung:

  • 3 Jahre Vollzeit

Bewerbungszeitraum:

  • bis einschließlich 31. März im gewünschten Ausbildungsjahr